ISbN

 

Sie sind Besucher
counter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesigncounter by artmedic webdesign
dieser Seite.

Hier finden Sie uns auf Facebook:

ISbN-Facebook
 
Hier können Sie eine

Beitrittserklärung als pdf


herunterladen.

Hier können Sie unsere

Bücherschätze


online, anhand von Fotos, nach Schnäppchen durchstöbern.

ISbN-Vorträge 2018/2019

Donnerstag, 29. November 2018

Totenkult und Bestattungen in der Altsteinzeit

Donnerstag, 10. Januar 2019

Die Zeit - das große Rätsel

Donnerstag, 21. Februar 2019

China - ehrwürdige Kultur, zukünftige Großmacht

Donnerstag, 14. März 2019

Grube Messel - Fenster in die Urzeit

Donnerstag, 11. April 2019

Geheimnisvolle Welt der Zahlen

Donnerstag, 9. Mai 2019

Unterwegs ins Unbekannte. Entdeckungsreisen in früher Zeit und ihre Folgen

Donnerstag, 13. Juni 2019

Die Welt der Schamanen. In Kontakt mit Geistern.



Rückblick auf...


... unseren Vortrag über "Genies der Steinzeit"...


... unseren diesjährigen Kerwe-Bücherflohmarkt...


... unseren Vortrag über Ecuador...


... unseren Abend mit "Märchen und Liedern"...


... unseren Vortrag über den Mars...


... unsere Jahreshauptversammlung 2018...


... unseren Vortrag über die Mongolei...


... unseren Vortrag über die geheimnisvolle Welt der Zahlen...


... unseren Vortragsabend zum Schutz unserer heimischen Natur...


... unseren Vortrag über Mechanische Musikinstrumente und Grammophone...


... unseren Bücherflohmarkt zum Nikolausfest...


... unsere Buchspende2017...


... unseren Vortrag: "Wunderwelt unter Wasser"...


... unseren Bücherflohmarkt zur Kerwe 2017...


... unseren Vortrag: "Evolution des Menschen"...


... die "Hochzeit im ISbN-Vorstand"...


... unseren Vortrag: "Aufbruch in eine neue Zeit"...


... die "Einweihung unseres Bücherzimmers"...


... unsere "Stadt-Rallye 2017"...


... unseren Vortrag "Was ist eigentlich ein Dinosaurier?"...



... unseren Vortrag "Auf Kreuzfahrt durchs Universum"...


... unseren Vortrag "Vulkane und Supervulkane"...


... unseren Vortrag über die Höhle La Mouthe...


... unseren Mundartabend mit Musik...


... unseren Bücherflohmarkt zur Kerwe...


... unsere Stadt-Rallye 2016...


... unseren Vortrag "Zeit - das große Rätsel"


... unseren Vortrag "Die Bilder-Höhle von Lascaux"


... unseren Vortrag "Außerirdisches Leben"


... unseren Vortrag "Stiftungen und Erbrecht"


... unseren Vortrag "Vom Feuerstein zur Kristallstruktur"


Weitere Rückblicke...

...finden Sie hier.





Einladung zum Vortrag:

Totenkult und Bestattungen in der Altsteinzeit

von Dietrich Wegner

Schon früh in der Menschheitsgeschichte, wahrscheinlich vor rund 120 000 Jahren, beginnen die Neandertaler ihre Toten nach bestimmten Regeln zu bestatten, häufig in lockerer seitlicher Schlafstellung. Auffallend sind viele Kindesbestattungen. Archäologisch gilt dies als erste nachvollziehbare Auseinandersetzung mit dem Tod.

Meist bestehen die Gräber aus vereinzelten Gruben, die in Höhlen oder an Hängen angelegt wurden. Sogar friedhofsähnliche Begräbnisstätten sind ebenfalls seit der Zeit der Neandertaler bekannt. Etwa 15 000 Jahre alte Stätten der Toten haben Archäologen vor einigen Jahren in Israel entdeckt. Die in den dortigen Höhlen gefundenen Gräber zeugen von verschiedenen Begräbnispraktiken und intensiver Nutzung.

Die Begräbnisriten ähnelten in keiner Weise den heutigen Gebräuchen. Enorm wertvolle Grabbeilagen sind immer wieder zu finden, so etwa Tausende von Elfenbeinkügelchen, Waffen und viel Ocker. Möglicherweise kann man aus den Funden Schlüsse auf einen Jenseitsglauben unserer Vorfahren ziehen.

Der Vortrag findet statt am Donnerstag, 29. November um 19 Uhr im Alten Rathaus (ehemaliges Notariat), Hauptstraße 27, Neckarbischofsheim.

Der Eintritt ist frei, wir bitten um Spenden, die der Stadtbücherei zugute kommen.




Übrigens: Es ist Herbst geworden,

die Blätter färben sich, die langen Abende nahen...

...und wir verfügen in unserer Bücherstube über reichlich spannenden Lesestoff.

Einfach mal reinschauen, hier per Computer, oder direkt zu unseren Öffnungszeiten.

Glasfaser für Neckarbischofsheim!

ISbN unterstützt die Bemühungen, ein zukunftssicheres Glasfaser-Netz in Neckarbischofsheim und seinen Ortsteilen einzurichten. Daher sind wir sehr froh, dass die nötige Zahl an Anträgen erreicht wurde, nicht zuletzt durch den lobenswerten Einsatz zahlreicher Bürger.

Wenn wir diese Chance jetzt nicht genutzt hätten, würde die Stadt praktisch von der Zukunft und der wirtschaftlichen Entwicklung abgekoppelt. Schon jetzt bietet Glasfaser weit bessere Möglichkeiten gegenüber herkömmlichen Anschlüssen. In Zukunft ist da noch viel mehr zu erwarten - Dinge, an die man heute noch kaum denkt. Unter anderem eine weit höhere Fernsehbildqualität. Wer schon mal 4k-Fernsehen gesehen hat, weiß, was ich meine. Und das ist erst der Anfang.

Wichtig für uns alle ist auch die Ansiedlung von Firmen in Neckarbischofsheim. Sie bieten Arbeitsplätze und zahlen Gewerbesteuern, mit denen die Stadt dann wiederum wichtige Projekte für die Allgemeinheit finanzieren kann. Aber keine Firma wird sich heute in einer Stadt ohne sehr gute Internet-Vernetzung niederlassen.

Und auch Privatleute achten zunehmend darauf. Grundstücke und Häuser ohne Glasfaser-Anschluß werden zunehmend an Wert verlieren, so wie einst Häuser ohne Telefon oder gar Strom-Anschluß.

Deutschland hängt digital sowieso schon gegenüber anderen europäischen Ländern hinterher - von Fernost ganz zu schweigen. Leider ist das hierzulande wenig bekannt.


ISbN im RON TV!

RON TV, der Regionalsender von RTL, stellt zurzeit jede Woche eine Stadt in der Region vor, mit besonderer Betonung ehrenamtlicher Aktivitäten. Am 3. August war Neckarbischofsheim dran.

Natürlich wurde unsere Bürgermeisterin und ISbN-Vorstandsmitglied Tanja Grether befragt, aber die Reporterin Sarina Sprengelmeyer interessierte sich auch für unsere Neckarbischofsheimer Bücherstube, ließ sich vom ISbN-Vorsitzenden Dr. Rainer Köthe unsere Ziele erklären und nahm nachher sogar gegen Spende ein Buch mit.

Wer die Sendung versäumt hat, kann sie auf www.rontv.de anschauen (eventuell etwas runterscrollen zum Datum 3. August und auf das Bild klicken) oder sie auf YouTube anschauen (ISbN ab Minute 5:28).

Herzlichen Dank an RON TV!


Wir haben...

... unsere Plakatwand neben der Bücherstube neu und größer gestaltet. Insgesamt enthält sie bereits 31 Plakate, zeugt also von 31 bisher angebotenen ISbN-Vorträgen und -Musikabenden.



Unsere "Neckarbischofsheimer Bücherstube" im Alten Rathaus (ehemaliges Notariat)...

...ist immer am Dienstag von 17 - 18.30 Uhr und am Samstag von 11 bis 13 Uhr geöffnet - außer an Feiertagen und teilweise in den Schulferien (bitte im Zweifel Homepage konsultieren)!

Besuchen Sie uns! Sichern Sie sich unter fast 7000 Bänden Ihre Bücher-Schnäppchen! Wir haben wieder zahlreiche neu hereingekommene Bücher.



Alle stöbern gern nach Bücherschätzen in unserer Bücherstube!


Ganz neu:

Dieses Plakat hängen wir während der Öffnungszeiten unserer Bücherstube (und nur dann) am Eingang heraus. Es soll Passanten aufmerksam machen und Interessierte zu uns führen.





Neuer Flyer für die Stadtbücherei!



Unsere Stadtbücherei kann sich zunehmend sehen lassen, nicht zuletzt dank zahlreicher neuer Bücher, die in der letzten Zeit angeschafft werden konnten. Doch sie soll bekannter werden - viele Mitbürger wissen vielleicht gar nicht, dass es sie gibt.

Daher hat ISbN auf Bitte der Bibliotheksleitung einen Flyer entwickelt, gestaltet und drucken lassen, der sie vorstellt und der in der nächsten Zeit überall verteilt wird. Wer will, kann ihn sich schon mal hier als pdf herunterladen und anschauen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie, liebe Freunde von ISbN, für diesen Flyer und vor allem für Stadtbücherei und für unsere "Neckarbischofsheimer Bücherstube" im Alten Rathaus in Ihrem Bekannten- und Verwandtenkreis Werbung machen! Herzlichen Dank im voraus!



Wie wichtig die Arbeit für die Stadtbibliothek ist...

...zeigen die traurigen Ergebnisse der Iglu-Studie 2016: Jedes fünfte Kind hierzulande kann nicht richtig lesen. Statt ideologisch motivierter Förderprogramme sollten nur solche in die Schulen kommen, die wissenschaftlich überprüft wurden. Lesen Sie dazu den Kommentar in der FAZ.

Besucht unsere Bücherstube!



Es gibt immer wieder neue Bücher, jetzt wieder mehrere Kästen mit Romanen. Manfred, Heinke und Cornelia räumen sie gerade ins Neuigkeiten-Regal und dann in die richtigen Regale ein.



Wussten Sie schon, liebe Besucherinnen und Besucher, dass Sie

auch von zuhause aus

in unseren Bücherschätzen stöbern können? Wir haben Bilder aller Regale mit gut erkennbaren Rückentiteln auf unsere Homepage gestellt, geordnet nach Romanen, Kinder- und Jugendbüchern, Sachbüchern usw. Doppelklick aufs kleine Bild macht es groß!

Gewünschte Titel können Sie per E-Mail-Formular zurücklegen lassen und bei der nächsten Öffnung des Bücherzimmers gegen Spende in Empfang nehmen!


Billiger kommen Sie nicht zu gutem Lesestoff! Und außerdem tun Sie ein gutes Werk, denn alle Spenden fließen der Stadtbücherei zu.


Die Stadtbücherei Neckarbischofsheim und der Förderverein ISbN freuen sich auf Ihren Besuch.


Öffnungszeiten der Stadtbücherei:

Montag bis Freitag    9.00 bis 11.30 Uhr, Mittwoch 16-18 Uhr

In den Schulferien und an schulfreien Tagen geschlossen.